Wohnberatung
... länger
    selbständig
    zu Hause bleiben

Wohnberatung

Die meisten Menschen möchten, auch wenn sie ältern sind, in ihrer vertrauten Umgebung wohnen. Dies ist dann möglich, wenn die eigene Wohnung den individuellen Bedürfnissen angepasst wird, um Einschränkungen auszugleichen. Hierzu können bauliche Veränderungen gehören, z.B. Rampen, Treppenlifter oder barrierefreie Duschen, aber auch die Beseitigung von Hindernissen und Gefahrenquellen, z.B. durch rutschfeste Bodenbeläge. 

Darüber hinaus wird durch eine Vielzahl an Hilfsmitteln, z.B. Haltegriffe oder erhöhte Sitzmöbel und Betten, das Leben in der eigenen Wohnung sicherer und bequemer. 
Ehrenamtliche, geschulte Wohnberater bieten hierzu individuelle Beratung und Begleitung (auch zu Hause) sowie Vorträge an. 

Im Kreis Esslingen besteht seit vielen Jahren die Wohnberatung. Ehrenamtliche, geschulte Wohnberater bieten hierzu individuelle Beratung und Begleitung (auch zu Hause) sowie Vorträge an. Das Verzeichnis der für Ihren Ort zuständigen Wohnberatung finden Sie hier: Wohnberatung im Kreis Esslingen 2016.pdf


Das Projekt Service Plus findet in Zusammenarbeit mit dem Geriatrischen Zentrum in Tübingen statt: http://www.medizin.uni-tuebingen.de/Patienten/Zentren/Geriatrisches+Zentrum-p-760.html.
Die Mitarbeiterinnen kommen zu den Grundschulungen mit ihrem Altertssimulationsanzug und geben damit die Möglichkeit, sich für eine kurze Zeit in eine andere Welt zu gegeben.